Tod durch blauen Rauch


Auch Haustiere sind durch Passivrauchen gefährdet. Katzen mit qualmenden Dosenöffnern werden sehr oft Opfer der Nikotinsucht ihrer Besitzer. Die Rauchbelastung kann Lymphknotenkrebs verursachen. Die Stubentiger nehmen den Rauch nicht nur über die Lunge auf, sondern auch bei der Fellpflege, wenn sie die Rauchpartikel vom Fell lecken. Innerhalb eines Jahres führt dieser Krebs zum Tod. Bislang waren Forscher davon ausgegangen, dass die Hauptursache für das Lymphom das feline Leukämievirus (fe LV) sei. Das Passivrauchen zählt also zu den mit am häufigsten vorkommenden Todesursachen der Vierbeiner.

( Our cats 9/2002)

Hoffentlich trägt diese Erkenntnis dazu bei, sein Tier nicht dem Qualm auszusetzen.

B. Jax

Infos rund um die Katz`


Spendenquittung bis 200 Euro

Graue Schnauzen

Der Tod eines geliebten Tieres

Animal Hoarding

Warum eine Schutzgebühr?

Futterspende zu Weihnachten 2011

Die Arbeit als Pflegestelle im Tierschutz

Tierschutz in den eigenen vier Wänden

12