Kratzbäume vom Hobbyhandwerker


Wenn die Samtpfoten, insbesondere bei Mehrkatzenhaltung, nur im Haus gehalten werden können, muss genügend Beschäftigung für die Tiere her. Daher ist es ratsam, möglichst viele Kratz- und Kletterbäume anzubieten, auf denen die Fellträger nach Lust und Laune herumturnen können. Ein Vereinsmitglied hat das mit eigenen Kreationen super in die Tat umgesetzt. Hochwertige Kratzbäume sind teuer; mit etwas Geschick und geeigneten Materialien kann man leicht Nischen und Wände bis zur Decke mit tollen "Bäumen" ausstatten. Die Entwürfe "Marke Eigenbau" werden in Folge präsentiert.





1234